Notfälle bei Kleinkindern und Säuglingen

Ob Kopfwunde, Pseudokrupp oder Zahnunfall, kleine Kinder brauchen oft medizinische Hilfe.

Mit praktischen Übungen erlernen Sie die lebensrettenden Massnahmen und beurteilen die häufigsten Notfälle mit mehr Sicherheit.

Jetzt anmelden

  • Bewusstlosigkeit und Atemstillstand
  • Herzmassage und Beatmung (BLS Kompakt)
  • AED-Einsatz bei Kindern und Säuglingen
  • Blutverlust, Druckverband
  • Vergiftung, Verbrennungen und Verbrühungen
  • Zahnunfälle und Kopfverletzung
  • Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen
  • Fieberkrampf, Pseudokrupp, Hirnerschütterung
  • Verschlucken von Fremdkörpern
  • Inhalt einer Kinderapotheke

Fakten:

Zielpublikum: Eltern, Grosseltern, Babysitter, Tagesmütter, SpielgruppenleiterInnen, Kindergarten- und andere Lehrpersonen, Fachfrau/Fachmann Kinderbetreuung und andere KinderbetreuerInnen


Dozenten: dipl. Pflegefachpersonen HF KJFF mit andragogischer Ausbildung und als "Professional" zertifiziert vom Interverband für Rettungswesen


Kursdauer:  8 Stunden (2x4 Stunden)


Kosten:  CHF 145.- pro Teilnehmer, CHF 280.- pro Paar, inkl. Kursbestätigung und Unterlagen

Nächste Kurse:

Kursdaten für Einzelpersonen und Paare:

Die neuen Daten werden demnächst aufgeschaltet.