Notfälle bei Kleinkindern und Säuglingen

Verschluckte Gegenstände, Kopfwunden und Zahnunfälle; Notfälle bei Kleinkindern passieren häufig. Mit praktischen Übungen erlernen Sie die lebensrettenden Massnahmen und beurteilen gefährlichen Situationen mit mehr Sicherheit.

Jetzt anmelden

Inhalte:

  • Beurteilung des Kindes
  • Richtiges alarmieren
  • Inhalt einer Kinderapotheke
  • Unfallprävention
  • Wundbehandlung und Blutstillung
  • Zahnunfälle
  • Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen
  • Thoraxkompressionen
  • Innere Verletzungen und Schock
  • Atemwegserkrankungen und -verlegung
  • Verbrennungen und Verbrühungen
  • Kopfverletzungen


Zielpublikum:

Eltern, Grosseltern, Babysitter, Tagesmütter, SpielgruppenleiterInnen, Kindergarten- und andere Lehrpersonen, Fachfrau/Fachmann Kinderbetreuung und andere KinderbetreuerInnen


Fakten:

Dozenten: dipl. Pflegefachpersonen HF KJFF mit andragogischer Ausbildung und als "Professional" zertifiziert vom Interverband für Rettungswesen


Kursdauer:  8 Stunden (2x4 Stunden)


Kosten:  CHF 145.- pro Teilnehmer, CHF 280.- pro Paar, inkl. Kursbestätigung und Unterlagen

Nächste Kurse:

Kursdaten für Einzelpersonen und Paare:

Samstag 28. März 2020, 08.30 Uhr bis 17 Uhr, im Kantonsspital Winterthur

(Anmeldeschluss jeweils zwei Wochen vor Kursstart)


Weitere Kurse sind in Planung